Projekt
Schulmensa St.-Ursula-Gymnasium

Projekt

 

Umbau und Erweiterung bestehender Klassenräume zu einer Mensa
St.-Ursula-Gymnasium, Brühl

Auftraggeber

 

Erzbistum Köln

 

Leistungsphasen

 

1 - 8

 

Mitarbeiter

 

Alexandra Phelan
Christof Palluch

 

Projektbeschreibung

Erweiterung und Umbau von Unterrichtsräumen zu einer Schulmensa, sowie Inneneinrichtung der Aula, barrierefreier Ausbau, Baumaßnahmen im laufenden Betreib und unter Zeitdruck, Außenanlagen.

Der Neubau für eine Mensa mit rund 200 m² Nutzfläche wurde als Erweiterungsbau an der Nordwestseite des Schulgebäudes errichtet.

Von außen setzt sich der Neubau durch seine kontrastierenden Materialien – Holz und Beton – vom Ziegelmauerwerk des Bestandsgebäudes ab und wertet durch seine moderne und warme Note das Gebäudeensemble insgesamt auf.

Im Inneren entstand durch das offene Raumgefüge eine gelungene Verbindung zwischen Innen- und Außenraum sowie zwischen Atrium und Oberstufenzentrum.

Die hell und einladend gestalteten Räume bieten Platz für rund 130 Schüler. Die Nebenräume wurden unter Einbeziehung dreier Unterrichtsräume im Erdgeschoss im Altbau untergebracht. Zusätzlich zum Mensabetrieb bietet die Mensa Platz für besondere Events oder dient als Erweiterungsfläche der Aula.

Skizzen und Zeichnungen

Kontaktieren Sie uns!

Für individuelle Anfragen, Projektberatungen und allgemeine Rückfragen über uns nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.